15. Familientreffen des Familienverbandes Peine e.V. in der Universitätsstadt Göttingen

Freitag, den 22. Mai 2015 

Anreise der Teilnehmer im Laufe des Nachmittags ins Hotel "Rennschuh" in Göttingen

18.30 Uhr Offizielles Treffen aller Teilnehmer im Restaurant "Eisenpfanne" direkt neben dem Hotel. Herzliche Begrüßung untereinander. Zwischendurch wurde das Abendessen gereicht. Danach angeregte Unterhaltung. Die Amerika-Tour Teilnehmer berichteten von ihrem Treffen in Kansas-City.

Samstag, den 23. Mai 2015

Ab 7.30 Uhr gemeinsames Frühstück.

9.30 Uhr Abfahrt zur Stadtrundfahrt nach Göttingen. Mit einem sachkundigen Stadtführer erfuhren wir viel über die Universitätsstadt. Nach Ende der Rundfahrt noch viel freie Zeit für eigene Erkundungen. Rückfahrt zum Hotel mit dem örtlichen Nahverkehr.

17.30 Uhr Mitgliederversammlung des Familienverbandes im Restaurant "Eisenpfanne". Die Tagesordung war bereits jedem Mitglied vorher zugesandt worden. Der Ablauf ging zügig voran. Mit einer Schweigeminute wurde aller Verstorbenen gedacht, vielen war das Ableben unseres Bruders Werner gar nicht bekannt. Für die Ausrichtung des nächsten Treffens in Strasbourg erklärte André sich bereit. Zwei neue "Peines" wurden den Mitgliedern vorgestellt: Es sind Wilhelm aus Hamburg und Mario aus der Nähe von Magdeburg. Zum Abschluß gemeinsames Abendessen und viele Gespräche bis in den späten Abend.

Sonntag, den 24. Mai 2015

Ab 7.30 Uhr gemeinsames Frühstück.

9.30 Uhr Abfahrt zum Europäischen Brotmuseum nach Ebergötzen. Nach der Ankunft Begrüßung durch den Leiter des Museums mit ausführlicher Information. Anschließend Rundgang durch die Anlagen mit Getreidemühle, Bockwindmühle, Wassermühle und Spielgarten.

Um 12.00 Uhr wurde ein gutes Büffet eröffnet, das allen gut gemundet hat.

13.00 Uhr Weiterfahrt nach Duderstadt. Sehenswert die alten Fachwerkhäuser mit dem ältesten Rathaus Deutschlands. Nach dem Besuch eines Eiscafes wurde die Heimfahrt angetreten mit einem Stopp in "Rittmarshausen". Hier wohnten zeitweise die Vorfahren von André. Die Kirche und das ehemalige Rittergut mit Herrenhaus waren noch zu sehen.

Gegen 18.00 Uhr erreichten wir unser Hotel. Danke an Marion und Uwe für diesen gut gestalteten Tag. Zum Abschluß nochmals gemeinsamer Abend, zum Erzählen gab es genug Stoff.

Montag, den 25. Mai 2015

Letztes gemeinsames Frühstück, danach erfolgte in Abständen die Abreise. Nochmals herzlichen Dank an Marion und Uwe für die Durchführung des Treffens. 

Allen Kranken gute Genesung und ein gesundes Wiedersehen in Strasbourg.

                  Wie immer Eure

                                                  Walda und Rudolf