14. Familientreffen des Familienverbands Peine e.V. in Regensburg 

Freitag, den 17. Mai 2013 

Anreise der Teilnehmer zum Hotel "Bartholomäus" in Zeitlarn-Regensburg. 

19.00 Werner stellt im Tagungsraum des Hotels in einem filmischen Streifzug Regensburg vor. 

Anschließend gemeinsames Abendessen im Restaurant "Santa Lucia".

Samstag, 18 Mai 

08.00 Gemeinsames Frühstück. Nach Bildung von Fahrgemeinschaften Abfahrt nach Regensburg 

11.00 Stadtrundfahrt mit City-Tour-Bahn ab Domplatz. Vorher war noch Zeit für eigene Entdeckungen. Nach dem Ende der Fahrt wieder am Domplatz angekommen, erfolgte ein Fußmarsch zum Schloss Thurn und Taxis. 

12.30 Schlossführung in 2 Gruppen, sehr interessant und unterhaltsam. Dabei große Unruhe, einer der Teilnehmer war verschollen. Zum Ende war Wilfried aber wieder in unserer Mitte. 

14.00 Im Fürstlichen Brauhaus war für unsere Gruppe reserviert und wir konnten in Ruhe unser Mittagessen einnehmen. Anschließend Rückfahrt ins Hotel. 

17.00 Die für diesen Termin anberaumte Tagung verschob sich auf 18.00 Uhr. Das Protokoll der Tagung wird allen Teilnehmern in Bälde zugesendet. Auch heute gemeinsames Abendessen und Gespräche.

Sonntag, 19. Mai 

08.00 Gemeinsames Frühstück. 

09.30 Abfahrt mit Reisebus vom Hotel nach Kelheim zum Schiffsanleger zur Fahrt nach Weltenburg.

11.00 Ankunft am Kloster, freie Zeit zum Besuch der Kirche. 

12.45 In der reservierten Barockstube wurde unser gemeinsames Mittagessen eingenommen, zusammen mit dem süffigen Klosterbier. Bei aufkommenden dunklen Wolken und den ersten Regentropfen haben wir sicher unser Schiff zur Rückfahrt erreicht. 

15.15 Ankunft in Kelheim, Umstieg in den Reisebus zur Besichtigung der Befreiungshalle Kelheim. Bei heftigem Regen wurde diese im Eiltempo durchgeführt. Klaus und Anne verabschiedeten sich hier bereits um ihre Urlaubsreise weiter fortzusetzen. Rückfahrt ins Hotel. Trotz spätem Regen ein schöner und entspannter Tag. Unser diesjähriges Treffen klang dann beim gemeinsamen Abendessen und anschließenden Gesprächen aus. 

Montag, 20. Mai 

Nochmals gemeinsames Frühstück und danach große Verabschiedung. Jim und Cindy setzten ihre Europareise nach Wien und Budapest fort. 

Fazit:   Es war wieder ein gelungenes Familienfest! 

Einen großen Dank an Erika und Werner für die sehr gute Planung und Vorbereitung sowie die                           reibungslose Durchführung. 

Allen Kranken gute Genesung ! 

Bis bald             Eure Walda und Rudolf